Ein Schaf fürs Leben

Samstag, 15.06.2019, 16 Uhr – Jurte

Divider

Ein Schaf fürs Leben

Nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter

Hungriger, einsamer Wolf trifft naives Schaf zwecks gemeinsamer Abendessensplanung. Kann das gut gehen?

In der Geschichte von Maritgen Matter schon. Hier verspricht ein Wolf einem ahnungslosen Schaf das Blaue vom Himmel herunter: herrliche Abenteuer im Schnee auf der Suche nach der geheimnisvollen Stadt Erfahrungen, eine echte Abwechslung im eintönigen Schafsalltag.

Und das Schaf, das blöde Ding? Das fährt voll drauf ab. Verlässt die wollige Stube und geht mit dem fremden Kerl hinaus in die Wildnis. Dabei ist das Einzige, was der Wolf will: das Schaf fressen, na klar. Nach einer echt halsbrecherischen Schlittenfahrt, einem Sturz ins eiskalte Wasser und einer durchfieberten Nacht hat die Sache allerdings einen Haken: Was sich mag, das frisst sich nicht.

Die einzige Requisite, ein Bett mit vielen Decken, verwandelt sich mit wenigen Handgriffen in einen Rodelberg, einen Winterwald, einen zugefrorenen See. Hier wird die Fantasie angeregt und malt in den Köpfen der kleinen Zuschauer zauberhafte Bilder.

Mannheimer Morgen

Die Inszenierung gaukelt keine Friede-Freude-Eierkuchen-Welt vor. Sie versteht sich eher als Anleitung, mit Ängsten umzugehen.

Die Rheinpfalz
MitBärbel Maier und Uwe Heene
RegiePeer Damminger
KostümeGabi Kinscherf
BühnePeer Damminger
MusikFranz Geenen und Mariele Damminger
Zielgruppeab 5 Jahren